Rheinisch-Westfälische Realschule Dortmund

LWL Förderschule · Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Unser Hausmeister-Team: Herr Lerche und Herr Freitag

Hausmeister-Team

Interview einer Klasse mit Herrn Lerche

Victoria: Was sind Ihre Aufgaben?

Herr Lerche: Meine Aufgaben betreffen alles was das Gebäude betrifft: Lampen, Türen, Schlösser, Heizung, das Gelände, Rasen mähen, Aufzüge überprüfen, Rauchschutztüren prüfen, Feuerlöscher prüfen – einfach alles in Ordnung halten.

Dilara: Wann stehen Sie morgens auf?

Herr Lerche: Zwischen halb 6 und 6 Uhr morgens.

Victoria: Frühstücken Sie morgens vor der Arbeit?

Herr Lerche: Nein, ich trinke nur einen Kaffee morgens.

Dilara: Wann fangen Sie morgens an der Schule an zu arbeiten?

Herr Lerche: Ich fange morgens pünktlich um 7 Uhr an zu arbeiten.

Victoria: Wie lange geht ein Arbeitstag bei Ihnen?

Herr Lerche: Ich arbeite bis halb vier.

Dilara: Wie viele Stunden arbeiten Sie am Tag?

Herr Lerche: Ich arbeite täglich 8 Stunden lang.

Victoria: Wie lange arbeiten Sie schon hier an der Schule?

Herr Lerche: Ich arbeite jetzt seit 14 Jahren hier an der Schule.

Dilara: Wenn Sie krank sind, wer vertritt Sie dann?

Herr Lerche: Ich habe Kollegen, die in Aplerbeck arbeiten. Die vertreten mich dann.

Dilara: Macht Ihnen Ihre Arbeit Spaß?

Herr Lerche: Ja, meine Arbeit macht mir viel Spaß!

Victoria: Was ist besonders anstrengend bei der Arbeit für Sie?

Herr Lerche: Besonders anstrengend ist es, wenn zu viele Aufgaben auf einmal kommen und wenn man nicht weiß, was man zuerst und zuletzt machen soll. Das ist anstrengend. Wenn man irgendwo auf der Arbeit ist, dann kommt schon das Nächste und dann ruft der Nächste an. Das ist dann schwierig für mich.

Dilara: Mögen Sie Ihre Arbeit als Hausmeister?

Herr Lerche: Ja!

Victoria: Haben Sie manchmal frei und wann haben Sie frei?

Herr Lerche: Ich habe ganz normal 30 Tage Urlaub im Jahr. Und wenn es mal vorkommt, dass Überstunden gemacht werden müssen, z.B. wenn etwas fertig gemacht werden muss, dann kann ich das auch hinterher wieder ausgleichen mit Freizeit.

Victoria: Wie lange werden Sie noch an unserer Schule arbeiten?

Herr Lerche: Ich hoffe, dass ich hier bleiben kann bis ich in Rente gehe.

Victoria und Dilara: Vielen Dank für das Interview!

Herr Lerche: Bitte. Das habe ich gern gemacht!

Klasse: Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben und uns alle Fragen beantwortet haben!!!