Rheinisch-Westfälische Realschule Dortmund

LWL Förderschule · Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Aktuelle Nachrichten

Roboterprojekt an der RWR Dortmund

Die Klasse 5b hat gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Frau Föglein Roboter hergestellt. Richtige Roboter? Aus Metall? Nein, vielmehr haben die Schüler über mehrere Wochen lang alte Verpackungen gesammelt. Was für den einen Müll ist, haben diese Schüler als Baumaterial genutzt und daraus die teilweise riesigen Maschinen gebaut. Ein tolles Beispiel für den aktuellen Trend "Upcycling", bei dem aus "Müll" neue, hochwertigere Produkte entstehen!

Die Arbeit hat den Schülern viel Spaß gemacht und wir möchten Ihnen und euch die sehenswerten Ergebnisse auch nicht länger vorenthalten!

roboter5roboter7

RWR liest: lit.RUHR

Seit 2001 gibt es die lit.Cologne, ein internationales Literaturfest und ab diesem Jahr zieht das Ruhrgebiet mit der lit.Ruhr nach. Die RWR darf dabei natürlich nicht fehlen!

Am 05.10.17 fuhren die Klassen 5b, 6b und 7c mit Frau Boymann, Frau Klinner, Herr Neubauer und Frau Warnking zur Zeche Bochum. Dort las der Kinderbuchautor Hans-Jürgen Feldhaus aus seinem Buch "Quinn & Spencer: Genial verzockt". Die gesamte Lesung wurde von zwei Gebärdensprachdolmetschern übersetzt, sodass alle Zuhörer / Zuschauer den spannenden Erlebnissen folgen konnten.

Die neuen Klassen 5 sind da!

Am 31.08.17 fand die mit Spannung erwartete Einschulung der neuen Klassen 5 statt. Nach einer Begrüßung der Schüler, Eltern, Großeltern und weiteren Gäste durch unsere Schulleiterin Frau Livrée startete das abwechslungsreiche Bühnenprogramm.

Die Klassen 6a und 6b wissen noch, wie aufgeregt sie vor einem Jahr waren und haben daraufhin gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Pieper und Frau Kolkmann überlegt, wie man die neuen Schüler herzlich willkommen heißen kann. Besonders aufregend dabei: heute hieß es nicht nur zuschauen, sondern selber mitmachen! Schon von Anfang an wurden die neuen Mitschüler aktiv miteingebunden und mussten helfen, ein "Herzlich willkommen!" mit einzelnen Buchstabenkarten in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Im Anschluss wurde es richtig laut: die Klasse 6a hat den Zuschauern und -hörern mit einer Tanzchoreographie und einer Boomwhacker-Aufführung zu "We will rock you!" richtig eingeheizt und alle haben begeistert mitgemacht. Einen tollen Abschluss des Rahmenprogramms bildete das Gebärden-ABC der Klasse 6b, bei dem sie mitteilten, was die RWR für sie bedeutet.

Begeistert von den Darbietungen war nun der große Augenblick gekommen und die neuen Schüler wurden ihren neuen Klassenlehrern Frau Klose und Herr Neubauer zugeteilt. Nach den Erinnerungsfotos der stolzen Eltern ging es dann auch direkt hoch ins Klassenzimmer, wo es die letzten wichtigen Informationen gab - denn jetzt geht es erst richtig los!

Wir möchten euch, liebe Klassen 5, noch einmal ganz herzlich willkommen heißen! Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit euch und wünschen uns allen viel Spaß und Erfolg!

 

einschulung 1718 5einschulung 1718 4

Dortmunder Herbst an der RWR

Der Herbst ist auch an der RWR angekommen und überall lassen die Bäume ihre Blätter zu Boden fallen. Jeden Tag laufen wir auf diesen Blättern vorbei...also warum nicht einmal genauer hinschauen?

Das hat sich auch die Klasse 5B mit ihrer Biologielehrerin Frau Löffelholz gedacht! Im Rahmen des Biologieunterrichts hat sie sich deswegen vorgenommen ein Herbarium anzulegen. Was das ist? Ein Herbarium ist eine Art "Lexikon" mit getrockneten oder gepressten Pflanzen.

Im nahen Fredenbaumpark wurde die Klasse schnell fündig und konnte viele verschiedene Blätter sammeln. Später in der Klasse wurden diese sorgfältig auf Zeitungen verteilt, gestapelt und gepresst. In wenigen Wochen werden die Blätter getrocknet sein und die Schüler können sie in ihr Herbarium einkleben.

Wir freuen uns schon darauf, euch die Ergebnisse zu präsentieren!

SV-Fortbildung

Wieder einmal ging es mit allen Klassensprechern, Schülersprechern und den SV-Lehrern auf eine 2-tätige Fortbildung. Diesmal trafen wir uns in der Jugendherberge in Hagen mit zwei Teamern der "de.zentrale" aus Köln.

Nach einer kleinen Kennenlernrunde und einem Kooperationsspiel unterschrieben alle Schüler einen selbst formulierten Lernvertrag, auf dem Erwartungen, Wünsche und Regeln festgehalten waren. Nach einem leckeren Mittagessen erarbeiteten sich die Schüler selbstständig Strukturen und den Aufbau einer SchülerVertretung. Auch ihre Rechte und Pflichten wurden ihnen bewusst gemacht.

Die Bildung von Projektgruppen erfolgte nach einer "Top und Flop"-Einheit, bei der die Schüler aufschrieben und diskutierten, was ihnen an der RWR gut gefällt und was sie als aktiv mitgestaltender Teil der Schule gerne anders/besser gestalten würden.

Nach dem Abendbrot und einer längeren Pause arbeiteten die Schüler zunächst noch an ihren Projekten, im Anschluss daran ließen wir den Abend mit ein paar fröhlichen und kooperativen Spielen ausklingen.

Der Freitag-Morgen gestaltete sich dann wieder mit der intensiven Arbeit in den Projektgruppen, der Präsentation von den Ergebnissen und einer konstruktiven Abschiedsrunde mit anschließendem Gruppenfoto.

Es war mal wieder eine sehr schöne und produktive SV-Fahrt. Vielen Dank an die Teamer der "de.zentrale" und alle Schüler, die dabei waren! Wir sind uns sicher, dass die tollen Projekte weiter bearbeitet und durchgeführt werden.

Wir bleiben dran!

Nächste Termine

8 Feb
Halbjahreszeugnisse
08.02.2019 8:00 - 13:30