Rheinisch-Westfälische Realschule Dortmund

LWL Förderschule · Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Weihnachtsfeier Kl. 5 -7

Am Dienstag, den 19.12.17 fand die Weihnachtsfeier für die Klassen 5 bis 7 statt. Die Projektgruppe 'Feste feiern' der SchülerVertretung hatte den Tag vorbereitet.

In der 3. Stunde begannen die Feierlichkeiten mit einem gemeinsamen Frühstück. Alle Schüler hatten dazu verschiedene Getränke und Lebensmittel mitgebracht, die von den älteren Schülern in ein leckeres Buffet verwandelt wurden.

Nachdem alle gestärkt waren, gab es in der 5. und 6. Stunde viele Spiele. Ähnlich wie bei einer Fußball-WM mussten in der Vorrunde Klassen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Die jeweiligen Gewinnerklassen kamen dann ins Halbfinale, wo neue Aufgaben warteten, um die Finalisten herauszufinden. Die Schüler konnten sich in der Vorrunde beim Stop - Tanzen oder einem Quiz im Stil der Fernsehsendung " 1- 2- oder -3" messen. Im Halbfinale mussten sie dann beim Dreibein - Trio - oder Schubkarren - Lauf einen Parcour schneller meistern als die gegenerische Klasse. Im Finale galt es dann als Klasse gemeinsam 10 Luftballons durch schwungvolles drauf setzen zum Platzen zu bringen.

Alle Klassen gaben bei den Spielen ihr Bestes und doch mussten sich manche geschlagen geben. Die Klasse 6b gewann in einem spannenden Finale gegen die 7c und wurde so Erste. Doch wie sagte ein Schüler aus der 6a: "Ist doch egal, ob wir verloren haben. Wir haben zusammen gefeiert. Das hat Spaß gemacht."

In diesem Sinne ein sehr großes Dankeschön an das SV-Team "Feste feiern" und unsere SV Lehrer Frau Schimmack und Herr Neubauer für die gelungene Weihnachtsfeier!

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProId04cae12691

Der Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 25. November 2017, öffnete die Rheinisch - Westfälische Realschule ihre Türen für neue Schüler, ihre Eltern und weitere interessierte Besucher. 

Um 9.30 Uhr ging es in der Aula los. Nach der Begrüßung durch die Stellvertretende Schulleiterin Frau Braun und den Internatsleiter Herrn Hautop präsentierten Schüler aus der Klasse 6 ein mitreißendes Programm, bestehend aus einem Tanz, einer ABC Story in Deutscher Gebärdensprache und dem Queen Klassiker "We will rock you", welchen sie mit Boomwhackers umsetzten. 

Ab 10 Uhr konnten die Besucher dann entweder in verschiedenen Klassen hospitieren und sich Unterricht in unterschiedlichen Fächern ansehen oder bei einer Führung durch das Schulgebäude die räumliche und technische Ausstattung der Schule genauer kennenlernen und viele Fragen stellen.

Für Fragen standen während dieser Zeit auch die Schulleitung Frau Braun und die Sekretärin Frau Arend in der Aula bereit. Neben ihrem Informationsstand war in der Aula auch ein Beratungsbereich für das Internat eingerichtet worden sowie Bücher- und Materialtische zu den einzelnen Hauptfächern, an welchen Fachkollegen den Besuchern das Unterrichtsmaterial näherbrachten.

All diese neuen Eindrücke und Informationen konnte man bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen oder einem Brötchen sacken lassen, denn die Schüler der Klasse 10 hatten ein Café aufgebaut und so für das leibliche Wohl aller Gäste gesorgt.

Ab mittags war das Internat in Dortmund Aplerbeck geöffnet und durfte besichtigt werden. Die Erzieher berieten hier die interessierten Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern bezüglich einer möglichen Internatsunterbringung.

On était à Paris!

Vom 20.-24.Oktober 2017 ging es mit 19 Schülerinnen und Schülern und 3 Lehrpersonen für einen Schüleraustausch nach Paris. Wir trafen uns in Köln, um von dort aus mit dem Thalys nach Paris Nord zu fahren. Von dort aus fuhren wir mit Patrick, unserem französischen und gehörlosen Kollegen, ins Internat nach Bourg la Reine, in dem wir 5 Tage gewohnt haben. Dort angekommen lernten sich die französischen und deutschen Schüler kennen und hatten viel Spaß bei einem Spiel, bei dem die ersten Kontakte untereinander und das erste Kennenlernen der anderen Kultur und Sprache angebahnt wurden.

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProId58f49eba8f

Am nächsten Tag besuchten wir das Schloss Versailles, wo wir durch eine Führung in internationaler Gebärdensprache viel über den Sonnenkönig erfuhren. Zusätzlich gab es, wie an jedem Ort, den wir besuchten, ein Kurzreferat mit den wichtigsten Informationen von unseren Schülerinnen und Schülern. Auch diese wurden teilweise in internationaler Gebärdensprache präsentiert, damit auch die Franzosen daran teilhaben konnten. Auf dem Weg zum PSG-Stadion kamen wir an der Statue des Abbé de l'Epée vorbei, welcher der Begründer der ersten Schule für gehörlose Schüler war.

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProIdcb83eee9d3

Nachdem wir am zweiten Tag zunächst Millionen von Knochen in den Pariser Katakomben besichtigen durften, ging es für uns zum Eifelturm, was für viele das Highlight unseres Austausches war. Trotz kurzer Regenschauer genossen alle die wunderschöne Aussicht über Paris.

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProIda9a68dd0a5

Der Tag darauf begann mit einem lustigen Missgeschick: Auf dem Weg zum Internationalen Visuellen Theater landete ein Schal durch viel 'heiße Luft' auf einer Laterne. In dem Theater angekommen erlebten wir das nächste Highlight: Ein Gruppenbild mit Emmanuelle Laborit. Einen Einblick in die Geschichte des Theaters und ein Blick hinter die Kulissen ermöglichten uns die Mitarbeiter des Theaters. Am Nachmittag bekamen wir endlich alle Mona Lisa zu Gesicht.

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProId5f86d5e229

Bevor es für uns wieder zurück nach Deutschland ging, besuchten wir noch die Schule des bereits erwähnten Abbé de l'Epée, wo wir noch eine weitere Führung in internationaler Gebärdensprache erleben durften.

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProIdf19f4e074b

Für alle Schüler und Lehrer war es wieder einmal ein tolles Eintauchen in die französische Gehörlosenkultur mit vielen neuen Erfahrungen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn die Franzosen uns besuchen kommen.

À bientôt!

Tag der offenen Tür am 25.11.17

Am Samstag, den 25.11.17, öffnen wir die Türen der RWR Dortmund für alle Schüler und ihre Eltern, die sich für eine Anmeldung an unserer Schule interessieren.

Als einzige Realschule für den Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation in Nordrhein-Westfalen bieten wir einen hochwertigen Unterricht unter idealen Bedingungen. Immer im Blick: die Hörschädigung und die individuellen Kommunikationsbedürfnisse jedes einzelnen Schülers.plakat tdot

Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein sich davon zu überzeugen und einen Einblick in den Alltag der RWR Dortmund zu bekommen! Sie möchten...

...vielfältigen Unterricht in unseren Schwerhörigen- und Gehörlosenklassen sehen?

...unsere moderne Schule in einer Führung erkunden?

...das Internat kennenlernen?

...wichtige Fragen abklären?

...Ihr Kind direkt bei uns anmelden?

...dann sind Sie am 25. November ab 09:30 Uhr bei uns richtig!

Wir haben für Sie einen aktuellen Flyer vorbereitet. Schauen Sie einmal rein und melden Sie sich gerne auch direkt per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen.

Wir freuen uns auf Sie!

SV-Fortbildung

Wieder einmal ging es mit allen Klassensprechern, Schülersprechern und den SV-Lehrern auf eine 2-tätige Fortbildung. Diesmal trafen wir uns in der Jugendherberge in Hagen mit zwei Teamern der "de.zentrale" aus Köln.

Nach einer kleinen Kennenlernrunde und einem Kooperationsspiel unterschrieben alle Schüler einen selbst formulierten Lernvertrag, auf dem Erwartungen, Wünsche und Regeln festgehalten waren. Nach einem leckeren Mittagessen erarbeiteten sich die Schüler selbstständig Strukturen und den Aufbau einer SchülerVertretung. Auch ihre Rechte und Pflichten wurden ihnen bewusst gemacht.

Die Bildung von Projektgruppen erfolgte nach einer "Top und Flop"-Einheit, bei der die Schüler aufschrieben und diskutierten, was ihnen an der RWR gut gefällt und was sie als aktiv mitgestaltender Teil der Schule gerne anders/besser gestalten würden.

Nach dem Abendbrot und einer längeren Pause arbeiteten die Schüler zunächst noch an ihren Projekten, im Anschluss daran ließen wir den Abend mit ein paar fröhlichen und kooperativen Spielen ausklingen.

Der Freitag-Morgen gestaltete sich dann wieder mit der intensiven Arbeit in den Projektgruppen, der Präsentation von den Ergebnissen und einer konstruktiven Abschiedsrunde mit anschließendem Gruppenfoto.

Es war mal wieder eine sehr schöne und produktive SV-Fahrt. Vielen Dank an die Teamer der "de.zentrale" und alle Schüler, die dabei waren! Wir sind uns sicher, dass die tollen Projekte weiter bearbeitet und durchgeführt werden.

Wir bleiben dran!

View the embedded image gallery online at:
http://realhoer.de/?start=15#sigProId297991af10

Nächste Termine

Nov
2

02.11.2018 8:00 - 23:30

Nov
10

10.11.2018 8:00 - 13:30

Nov
30

30.11.2018 13:00 - 18:00

Dez
21

8:00 21.12.2018 - 23:30 04.01.2019

Jan
14

8:00 14.01.2019 - 16:00 01.02.2019